Schüler besuchen Frankfurter Finanzinstitutionen

Als Schüler/in kann ein Schulausflug eine aufregende und lehrreiche Erfahrung sein, um die Arbeitswelt kennenzulernen. Ein Zielort, der dafür perfekt geeignet ist, ist Frankfurt am Main. Hier befinden sich sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die Frankfurter Börse, zwei wichtige Institutionen des Finanzwesens in Europa. In diesem Bericht werde ich von vom Schulausflug unserer Finanzassistenklassen 2FA1, 2FA3 und 13/22 mit dne Begleitlehrern Herr Falkenhain, Frau Adamec, Frau Siebert und Herr Kögler zu diesen beiden Orten berichten. 

Am frühen Morgen machten wir uns auf den Weg nach Frankfurt. Nach unserer Ankunft besuchten wir zuerst die Europäische Zentralbank. Wir wurden von den Mitarbeiter begrüßt, die uns durch das beeindruckende Gebäude führten und uns über die Aufgaben und Funktionen der EZB informierten. Wir besichtigten den Sitzungssaal, in dem die Entscheidungen bezüglich der Geldpolitik getroffen werden, und erhielten Einblicke in die Rolle der EZB bei der Aufrechterhaltung der Stabilität des Euro. Wir lernten auch, wie die EZB mit anderen Zentralbanken in Europa zusammenarbeitet, um ihre Ziele zu erreichen. 

Als Schüler/in kann ein Schulausflug eine aufregende und lehrreiche Erfahrung sein, um die Arbeitswelt kennenzulernen. Ein Zielort, der dafür perfekt geeignet ist, ist Frankfurt am Main. Hier befinden sich sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die Frankfurter Börse, zwei wichtige Institutionen des Finanzwesens in Europa. In diesem Bericht werde ich von unserem Schulausflug zu diesen beiden Orten berichten. 

Am frühen Morgen machten wir uns auf den Weg nach Frankfurt. Nach unserer Ankunft besuchten wir zuerst die Europäische Zentralbank. Wir wurden von den Mitarbeiter begrüßt, die uns durch das beeindruckende Gebäude führten und uns über die Aufgaben und Funktionen der EZB informierten. Wir besichtigten den Sitzungssaal, in dem die Entscheidungen bezüglich der Geldpolitik getroffen werden, und erhielten Einblicke in die Rolle der EZB bei der Aufrechterhaltung der Stabilität des Euro. Wir lernten auch, wie die EZB mit anderen Zentralbanken in Europa zusammenarbeitet, um ihre Ziele zu erreichen. 

Nach der Besichtigung der EZB fuhren wir zur Frankfurter Börse. Hier erfuhren wir durch das Börsenmuseum mehr über die Funktionsweise des Aktienmarktes und des Handels mit Wertpapieren. Wir hatten das Glück, live zu erleben und zu beobachten, wie die Händler vor Ort das tägliche Geschäft durchführen. Wir lernten auch, wie der Aktienkurs bestimmt wird und welche Faktoren ihn beeinflussen können. 
Neben der Besichtigung der Börse hatten wir auch die Möglichkeit, durch die eigenen Lehrer, eine kleine Einführung in die Grundlagen der Finanzmärkte zu erhalten. 

Zusammenfassend war der Schulausflug zur EZB und zur Börse in Frankfurt eine sehr lehrreiche Erfahrung. Wir lernten viel über die Rolle und die Aufgaben der EZB in Europa sowie über die Funktionsweise des Aktienmarktes und des Handels mit Wertpapieren. Der Ausflug bot uns auch einen Einblick in die Arbeitswelt und die Karrieremöglichkeiten im Finanzsektor.  

Wir können diesen Ausflug jedem empfehlen, der mehr über das Finanzwesen erfahren und seine Karriere in diesem Bereich starten möchte. 

Text: Robert Dragos


Tags


Weitere Artikel

Fokus Beruf 24

Fokus Beruf 24
Success message!
Warning message!
Error message!