Azubis engagieren sich für Autosalon

BWL-Lehrerin Alexandra Hittmann ist stolz auf ihre 2KA1: „Dass die Autohäuser hochpreisige Fahrzeuge zur Verfügung stellen, zeugt auch von der Wertschätzung und dem Vertrauen für dieses Projekt.“ Selbstbewusst durften die angehenden Automobilkaufleute also auf ihre Leistung sein: von 7:40 bis 15 Uhr zeigten sie sich präsent, um insgesamt 14 Führungen zu absolvieren, Kuchen zu verkaufen oder am Glücksrad kleine Geschenke unter die Schülerschaft zu bringen.

Die 19 ausgestellten Fahrzeuge waren bunt gemischt: Elektro- und Verbrennerautos waren ebenso dabei, wie Sportwagen, Camper, Cabrios und SUVs. Zu den teilnehmenden Autohäusern gehörten Opel Staiger aus Waiblingen, Felix Kloz Fellbach, Burger Schloz aus Uhingen, Lorinser aus Waiblingen, Mulfinger aus Backnang, Hahn Automobile aus Fellbach, Autohaus Äckerle aus Korb, Autohaus Rems aus Winterbach, Hahn Sportwagen aus Fellbach und BMW Zeisler aus Waiblingen.

Zu den Neuerungen gehörte diesmal der weitgehende Verzicht auf Papierwerbeflyer. Max-Luca Nikisch vom Orga-Team: „Wir haben mit Airdrop-Flyern gearbeitet – 70 Prozent haben die digitale Variante auf dem Tablet oder Handy angeschaut.“


Tags


Weitere Artikel

Fokus Beruf 24

Fokus Beruf 24
Success message!
Warning message!
Error message!