Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel


Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel

 

Berufsbeschreibung

Das Aufgabenfeld der Groß- und Außenhandelskaufleute ergibt sich aus der Dynamik der nationalen und internationalen Märkte. Sie sind in erster Linie Dienstleister, u.a. als Markt-, Absatz- und Verkaufsberater, als Gestalter maßgeschneiderter Sortimente und als rationalisierungs- und kostenbewusste Anbieter von Allround-Service-Leistungen. Diese Kaufleute übernehmen zunehmend die Aufgabe des Marktbeobachters, eines praxisnahen Vermittlers von Wirtschaftsinformationen und eines kundengerechten Mitgestalters der Binnen- und Auslandsmärkte. Die Aufgaben liegen im Wesentlichen in den Bereichen Absatz und Beschaffung im In- und Ausland, Lagerung und Transport von Gütern, Personalwesen, Rechnungswesen und Finanzierung.

 

Fächerangebot (Teilzeit, wöchentlich 13 Stunden)

  • Religion
  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Steuerung & Kontrolle
  • Gesamtwirtschaft
  • Informationsverarbeitung
  • Projektkompetenz
  • Wahlpflichtbereich: Stütz- / Erweiterungsunterricht
    (wöchentlich 2 Stunden)

 

Abschluss

Die Berufsschule endet je nach Ausbildungsvertrag nach 2, 2½ oder 3 Jahren mit der Abschlussprüfung. Die schriftliche Prüfung der Berufsschule wird gemeinsam mit der Kammer durchgeführt. Die mündliche Prüfung findet ausschließlich vor der Industrie- und Handelskammer statt.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de