Wie unterrichtet man 20 Schüler aus 17 Nationen in einer Klasse?


Wie unterrichtet man 20 Schüler aus 17 Nationen in einer Klasse?

Besuch einer Integrationsschule in Stuttgart

 

 12/1 besucht integrationsschule-henke
Geschäftsführerin Simone Henke erläutert unserern Schülern von der 12/1, wie ihre Spracharbeit für Einwanderer, Asylanten und ausländische Studenten genau funktioniert. 

 

 

Die Klasse 12/1 unseres Wirtschaftsgymnasiums besuchte im Rahmen des Global-Studies-Unterrichts die Henke Schulungen gGmbH in Stuttgart, um live mitzuerleben, wie Einwanderer, Asylanten und ausländische Studenten Deutsch lernen. Die Schüler aus Waiblingen besuchten nach einer Einführung von Geschäftsführerin Simone Henke immer zu zweit ganz unterschiedliche Kurse – vom Alphabetisierungskurs (mit Menschen, die noch nie eine Schule besucht haben oder die die lateinischen Buchstaben erst einmal lernen müssen) bis zum Kurs für schnelle Lerner (mit IT-Fachkräften, Uni-Professorinnen und Studenten) war alles dabei.

Die deutschen Besucher hatten dabei nicht erwartet, dass sie so aufgeschlossen empfangen würden, obwohl einige Schüler die Henke Schule erst seit ein paar Wochen oder Monaten besuchen. Die Migranten stellten unglaublich viele Fragen und versuchten sich in der Pause sehr nett mit allen zu unterhalten. „Die sind ja ganz anders wie wir – die sind ja echt am Unterricht interessiert und wollen etwas lernen“, „es ist faszinierend wie Schüler aus 17 total verschiedenen Ländern wie Syrien, Griechenland, Bulgarien oder Afghanistan miteinander auskommen und sich gegenseitig helfen“, „die Lehrer wiederholen alles unheimlich oft und haben sehr viel Geduld bei den Erklärungen“: Das waren einige Bemerkungen, die im Rahmen der abschließenden Besprechung zur Sprache kamen.

Von Schülern und Lehrern der Henke Schulungen wurde ein Gegenbesuch an unserer Schule in Waiblingen vorgeschlagen. Wir würden uns darüber freuen, wenn das klappen würde.

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de