Spanisch in der Staatsgalerie

20151222_105707

 

(woe). Gemütlich auf dem Fußboden der Staatsgalerie sitzen und über spanische Kunstwerke sprechen: Spanischunterricht mal anders erlebte der Spanischkurs JS2 kurz vor Weihnachten. Die Jugendlichen entdeckten einige spanische Künstler: Miró, Picasso, Dalí, Gonzales und Gris. Ein bisschen Stilkunde fand auch statt: Kubismus, Surrealismus und die Blaue Phase. Der Spanischkurs kann nun die Künstler hoffentlich den Kunststilen zuordnen.

Eigentlich muss man für solch hochkarätige Kunstwerke weit fahren. Die großen Kunstzentren Spaniens sind der Prado für die alten Werke und die moderne Kunst findet man in der Reina Sofía in Madrid. Seit ca. 20 Jahren konkurriert das „Museo Guggenheim“ in Bilbao um den Platz eins der Museen in Spanien mit dem Prado. Oder eben mit der S-Bahn ins Zentrum von Stuttgart!

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de