Siméon Gonzales sagt „gracias amigos“ für 2.000 Euro


 

 

Prüfungspläne der mündl. Abi-Prüfung 2011:

EG

TG

 

 

Siméon Gonzales sagt „gracias amigos“ für 2.000 Euro

 

tanzgruppe bei gonzales-versteigerung  
Hier geht´s zur Sache: Die Tanzgruppe „La Rudea Miguelito y sus amigos“ brachte das Publikum auf Betriebstemperatur zum Mitsteigern.  

 

 

DasStartgebot lag bei 140 Euro, dann ging es Schlag auf Schlag, selbst AuktionatorStephan Kunzmann wurde schon nervös und verhaspelte sich beim dramatischenCountdown, „zum Dritten, ähm, zum Zweiten“: Das Bild ohne Titel erzielte dannfast das Doppelte des Startgebots und landete bei 260 Euro. Auch die anderensechs Bilder fanden schnell Käufer: Insgesamt kamen 1.960 Euro bei der Versteigerungder Bilder des peruanischen Künstlers Siméon Gonzales an unserer Schulezusammen. Bei seinem Besuch vor drei Jahren bei uns schenkte er unserer Schule dieBilder, deren Versteigerungserlös nun der Hilfsorganisation „Chance e.V.“ fürperuanische Straßenkinder zugute kommt. Der 38-jährige Künstler dankte übereine vorbereitete Internetgrußbotschaft: „Gracias amigos de Alemania.“

 

Wochenlanghatten die WG-12-Spanisch-Klassen mit ihrer Lehrerin Carolina Carrión Ramos aufden Abend hingearbeitet und alles akribisch vorbereitet. Die Schüler führtenüber das Internet Interviews mit dem Künstler im fernen Lateinamerika,befragten ihn zu seinen Bildern und zu seiner Lebensgeschichte. Die Ergebnissepräsentierten sie den zahlreich gekommenen Gästen oder wie Moderatorin DanielaNeff meinte: „Jetzt hören Sie interessante Geschichten, damit Sie genau wissen,was Sie da ersteigern.“ Oft kreisen die Werke um die Leitmotive Glaube, Liebe,Hoffnung und sind religiös geprägt, denn in dem armen Peru spielt Religion einegroße Rolle. Für Spanischlehrerin Carrión Ramos bot die Zusammenarbeit mitSiméon Gonzales eine gute Möglichkeit, „Theorie und Praxis im Rahmen desUnterrichtsfaches Solidarität – „Asignatura solidaridad“ – zusammenzubringen“.

 

schueler erklaert gonzales-bild  
Constantin Mannweiler erklärt dem Publikum ein Bild von Siméon Gonzales.
 

 

 

ZehnMinuten dauerte die Auktion vom ersten bis zum letzten Hammerschlag. Doch Höhepunktegab es schon davor einige: Es gab ein spanisches Häppchenbuffet und dieSchulband mit Julia Gilles, Ana-Marija Mikulic, Melis Isik und Ioannis Almpanisbegleitete musikalisch. Feuriger Höhepunkt war die Stuttgarter Tanzgruppe„La Rudea Miguelito y sus amigos“, die sogar ohne Honorar, aber mit vielLeidenschaft auftrat. Kraftvoll tanzten die sieben Paare verschiedene Figuren,sprühten vor Dynamik, Spontanität und am Ende des Abends holten sie das gesamtePublikum zur Tanzpolonaise. Zielsicher fand eine Tänzerin Schulleiter UlrichLenk im Publikum und legte ihm eine rote Federboa um. Lenk dankte allenBeteiligten dieses gelungenen Abends für ihr Engagement und ihreSpendenfreudigkeit.

Unterstütztwurde die Veranstaltung vom Förderverein „Freunde der beruflichen SchulenWaiblingen“.

 

schulbandSCHULBAND  
Sorgten für musikalische Einlagen: (v.li. n. re.) Ana-Marija Mikulic, Julia Gilles, Melis Isik und Ioannis Almpanis.  

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de