Silian 2011: Pistenspaß und selbstgestaltetes Abendprogramm

 

Sillian 2011: Pistenspaß und selbstgestaltetes Abendprogramm

 

silian berg  
Silian-Panorama: Hier bin ich Skifahrer, hier darf ich´s sein – aber erst mal in der Warteschlange…
 

 

 

Vom 4. bis 12. Februar 2011 durften gemäß der WG Tradition
alle Elfer-Klassen des Wirtschaftsgymnasium ins Schneesportschullandheim nach
Sillian im Hochpustertal, Osttirol.

Nach der anstrengenden Nachtfahrt in zwei Bussen endlich
angekommen, machte man sich nach einem stärkenden Frühstück auf  den Weg zum Sportgeschäft an der Talstation,
um sich komplett mit Ski- bzw. Boardausrüstung einzudecken. Nach dem
Mittagessen waren dann auch endlich die Zimmer eingeteilt und einige erholten
sich sogleich in den frisch überzogenen Betten.

 

aufwaermen silian  
Erst aufwärmen, dann mutig die Piste runter sausen.  

 

 

In bewährter Manier wurden alle 49 Ski- und 13
Snowboardanfänger in Kurse eingeteilt, die Freifahrer ermittelt und schon
konnte Arbeit und Vergnügen losgehen. Täglich wurden die Kurse neu eingeteilt,
so dass die individuellen Fortschritte maximiert werden konnten. Das Wetter
meinte es heuer sehr gut mit allen Beteiligten, so dass auch so manch eine(r)
zu viel Sonne abbekam. Wie es ein ungewohnter Sport eben so mit sich bringt,
kam es auch  dieses Mal Jahr zu kleineren
und anderen Blessuren, der Weg ins Lienzer Krankenhaus hielt sich jedoch  in Grenzen.

Neu in diesem Jahr war die Abendgestaltung dreier Abende
durch je eine Klasse. Das „Spiel ohne Grenzen“(11/1), das
„Minigolfturnier“(11/2) sowie der „bunte Abend“(11/3) waren ein voller
(Lach)erfolg, ein dickes Kompliment an alle 11er Klassen!

Am letzten Skitag beim Sillian-Cup, unserem
Elena-Smith-Gedächtnisrennen, zeigten die Ski- und Boardanfänger was sie in den
5 Tagen gelernt hatten. Dies erfüllte auch die mitgereisten Lehrer mit
Zufriedenheit und ein bisschen Stolz, hatten sie sich doch auch täglich mehrer
Stunden bemüht, Technik und Fahrsicherheit zu vermitteln.

 

spieleabend silian  
Geschicklichkeit war auf der Piste gefordert, aber auch wie hier beim Mikadospielen.  

 

 

Auch wenn das Klima zwischen Lehrer und Schüler manchmal
etwas angespannt war (meist wenn es um irgendwelche Einschränkungen bzw.Verbote
ging), war es schön anzusehen, wie die Schhülrinnen und Schüler und auch
LehrerInnen und SchülerInnen sich auf ganz andere Weise näher kommen konnten,
als dies im Schulalltag möglich ist. Auf ganz spezielle Weise erhielt so auch
Frau Wieland ihren (rechtmäßigen) Doktortitel, da sie sich täglich in
unnachahmlicher Weise um alle Kranken und Verletzten kümmerte. Ein spezielles
Wartezimmer wurde ebenfalls eingerichtet.

Der Abreisetag begann bereits um 5 Uhr morgens, so dass in
den Bussen eine unglaubliche Stille eintrat, die erst wieder kurz vor
Waiblingen durch Telefonate wie „Mama/Papa wir sind gleich da, hol mich bitte
ab“ unterbrochen wurde.

 

 

silian  
Vor solch einer herrlichen Bergkulisse darf man schon glücklich schauen.  

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de