Selbstgemachtes Pesto für den Spender

Geld aus der Falschparkerkasse bringt jetzt bestes Gemüse und schmackhafte Kräuter in unseren Hochbeeten hervor: Thomas Lehmann von der Daimler AG überzeugte sich vor Ort, was aus der Spende wurde. Schulleiterin Birgit Bürk dankte auch den beiden Projektbetreuerinnen Beate Emig und Kirsten Decker (rechts) für ihr Engagement.

 

 

Daimler-Betriebsrat Thomas Lehmann war beeindruckt, was die AVdual-Schülerinnen und -Schüler an Gemüse und Kräuter alles in zwei Hochbeeten unterbringen konnten. Vor der Abiturfeier seines Sohnes Tim an unserem Wirtschaftsgymnasium ließ es sich der hauptamtliche Betriebsrat der Daimler AG nicht nehmen, sich selbst davon zu überzeugen, was aus der 600-Euro-Spende des Autokonzerns geworden ist. Dort stammt es übrigens aus einer Kasse von firmeninternen Falschparkern, deren Erlös für gute Zwecke in der Region verwendet wird.

Schulleiterin Birgit Bürk nannte es einen „Glücksfall“, dass Thomas Lehmann bei dieser Spende an unsere Schule gedacht habe. Schließlich absolvierte sein Sohn bei uns bereits eine Ausbildung zum Automobilkaufmann und jetzt auch das Abitur. In diesen sechs Jahren fungierte der Winnender IT-Spezialist auch als „sehr engagierter Elternbeirat, der sehr konstruktiv wirkte und auch Probleme offen ansprach“.

Die für das Hochbeet-Projekt verantwortlichen Lehrerinnen Beate Emig und Kristen Decker überreichten zwei Gläser Pesto, das die Schülerinnen und Schüler aus den Kräutern des Hochbeets in der Zentrumsküche selbst zubereiteten.

Bevor die Kräuter ins Glas kamen, legte die AVdual-Klasse über Monate selbst Hand an. Bis Ende März wurden die Hochbeete aufgebaut, dann befüllt und Anfang Mai bepflanzt. Seit Ende Mai ist Zeit zum Ernten. Wegen Corona musste die Umsetzung allerdings zweimal verschoben werden. Ein gemeinsames Abschlussessen im Klassenzimmer mit selbst angerührtem Kräuterquark darf es leider nicht geben – wegen Corona.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de