Schaut amerikanische Serien und ihr lernt Amerika kennen!

vortrag1

Inchai Lou vom Deutsch-Amerikanischen-Zentrum in Stuttgart referierte über „Cultural Lens: Challenges and Choices on TV“.

 

Wieviel Realität steckt in US-Serien? Hierzu referierte Inchai Loui vom Deutsch-Amerikanischen-Zentrum (DAZ), Stuttgart an unserer Schule: „Cultural Lens: Challenges and Choices on TV“.

Die US-amerikanische Serie Breaking Bad wurde zusammen mit Schülern der 11/2 von Frau Grammel und der 11/3 von Herrn Hein dahingehend analysiert, inwieweit sie die amerikanische Gesellschaft widerspiegelt. Ist das amerikanische Gesundheitssystem wirklich so schlecht, wie es der Protagonist Walter White in der Serie erleben muss? Ist die Drogenproblematik in der Serie überspitzt dargestellt oder sieht so die schreckliche Realität in den Grenzstaaten zu Mexiko tatsächlich aus? Beide Fragen müssen wohl zumindest teilweise bejaht werden.

 

serien2

Im Unterricht wurde zuvor die bekannte US-Serie „Breaking Bad“ analysiert.

 

Zum Abschluss wurde eine in Deutschland noch nicht sehr bekannte Serie vorgestellt: Modern Family. Diese Serie stellt auf humorvolle und dennoch sozialkritische Weise das Leben moderner, amerikanischer Lebensgemeinschaften dar. Unter Anderem werden der Alltag und die Probleme eines homosexuellen Paares und einer „Multikulti“-Familie thematisiert. Keine leichte Kost für das eher konservative Amerika, in dem erst seit den 60er Jahren Personen unterschiedlicher Nationalität heiraten dürfen und heutzutage Homosexuelle lediglich in 19 Bundesstaaten die Ehe schließen dürfen. Unser Fazit: Amerikanische Serien schauen – man lernt – nicht nur die Sprache!

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de