Projekt: Gründung einer neuen Schülerfirma


Wirtschaftsschüler gründen eine neue Juniorfirma

 

Die Wirtschaftsschulklasse WS 1/2 packt ein neues Projekt an: Die Schüler gründen eine Schülerfirma. Als Erstes müssen sich die Schüler eine originelle Geschäftsidee überlegen. Diese Geschäftsidee muss dann real umgesetzt werden. Hierbei sollen die Schüler wichtige Vorgänge aus einem Betrieb kennen lernen. Sie sammeln Erfahrungen beim Beschaffen von Materialien, beim Verkaufen, beim Lösen von schwierigen Problemen und beim Organisieren von Veranstaltungen sowie bei der Buchhaltung.

Das Grundkapital von 900 Euro erhalten die Schüler durch den Verkauf von Anteilen an Eltern, Schüler, Lehrer und an die Wirtschaftspaten (ein Anteil beträgt 10 Euro). Sie können keine Kredite oder ähnliches aufnehmen. Die Schüler sollen in diesem Projekt möglichst selbständig agieren. Ein Geschäftsführer wird bestimmt, der die Hauptverantwortung für das Umsetzen der Geschäftsidee trägt. Er wird dabei von gewählten Abteilungsleitern unterstützt. 

Die Schüler müssen über ihre Einnahmen und Ausgaben Buch führen. In den Hauptversammlungen werden dann die Finanzen offen gelegt und sie müssen den Anteilseignern Rede und Antwort stehen. Die erste Hauptversammlung findet Ende Januar statt. Am Ende des Schuljahres findet eine weitere Hauptversammlung statt; danach wird die Schülerfirma aufgelöst und alle Anteilseigner werden ausbezahlt.

Das Projekt wird von den Kolleginnen Anja Straub und Katharina Lermer betreut (Schulpaten). Zusätzlich bekommen die Schüler professionelle Unterstützung von zwei angehenden Unternehmensberatern (Studenten an der Berufsakademie) der Firma R.T.S. Stumpp + Krimmer Steuerberatungsgesellschaft Partnerschaft aus Backnang (Wirtschaftspaten). Dadurch soll die Kooperation Schule-Wirtschaft ausgebaut werden.

Die Schülerfirma wurde offiziell bei der JUNIOR-Geschäftsstelle beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln angemeldet. Dadurch ist das Projekt als schulische Veranstaltung anerkannt und die Schüler sind bei der Durchführung des Projektes versichert. Das Institut stellt den Schülern für die Durchführung ihrer Schülerfirma verschiedene Unterlagen zur Verfügung.

Weitere Information zur Schülerfirma sind unter www.juniorprojekt.de zu finden. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Kolleginnen und Kollegen als Anteilseigner der Schülerfirma finden würden. Mit 10 Euro sind Sie dabei!!!

juniorfirma  
Die zwei angehenden Unternehmensberater Markus Blumhardt und Tanja Schigursky helfen den Schülern bei der Gründung einer neuen Schülerfirma. Blumhardt hat seinen Bachelor-Abschluss als Betriebswirt an der Dualen Hochschule Baden Württemberg (vormals Berufsakademie Stuttgart) seit einigen Wochen in der Tasche, seine Kollegin studiert noch im dritten Semester. Beide haben die Vertiefungsrichtung Steuern und Prüfungswesen.  

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de