Michael Weber überwältigt mit Monuments of Photography


Michael Weber überwältigt mit Monuments of Photography
 

sonja und michael weber
Gut, dass Sonja Weber ihren Mann Michael überredet hat, seine Fotokiste zu öffnen und einen Vortrag zusammenzustellen: Das Ergebnis war „wow!“.

 


Unter dem Titel „Monuments of Creation / Monumente der Schöpfung“ prä­sen­tierte Mi­cha­el We­ber in unserem Schulfoyer eine Bild­ers­how mit Fotos aus Amerika. Ge­zeigt wur­den über 35 Mi­nu­ten ein­drucks­vol­le Land­schafts­auf­nah­men be­kann­ter und we­ni­ger be­kann­ter Ge­bie­te des ame­ri­ka­ni­schen Süd­wes­tens, aber auch von Men­schen­hand ge­schaf­fe­ne Mo­nu­men­te wie die Ar­chi­tek­tur ver­schie­de­ner ame­ri­ka­ni­scher Groß­städ­te.  Da­bei han­delte es sich um kei­nen Rei­se­be­richt im her­kömm­li­chen Sin­ne, son­dern um eine takt­ge­naue Kom­bi­na­ti­on der Me­di­en Bild und Ton, um auf die­sem Wege ein „ei­genstän­di­ges au­dio-vi­su­el­les Er­leb­nis“ zu ver­mit­teln. Ein hoher, selbst gestellter Anspruch, der gehalten wurde. Das Publikum war sich einig: „Überwältigend“, „faszinierend“, „was für eine Wahnsinnarbeit!“ – verdiente Superlative. 

Die Bil­der ver­lei­teten zum ru­hi­gen Bet­rach­ten, Träu­men und Me­di­tie­ren, we­ckten aber auch Seh­nsüch­te, sol­che Ge­bie­te und Städ­te selbst zu be­su­chen. Vielleicht haben die Fotokunstwerke Webers auch den ein oder anderen auf das Hobby Fotografie neugierig gemacht. Michael Weber ist Lehrer und passionierter Fotograf: Seit über 35 Jah­ren fotografiert er, vor allem Sport-, Na­tur- und Rei­se­the­men. Für sei­ne bes­ten Wer­ke er­hielt er über 1000 Aus­zeich­nun­gen und Prei­se. So wähl­ten ihn die Le­ser der Zeit­schrift fo­to­MA­GA­ZIN be­reits drei­mal zum Fo­to­graf des Jah­res, im Deut­schen Ver­band für Fo­to­gra­fie (DVF) wur­de er eben­falls drei­mal Deut­scher Fo­to­meis­ter. Die Jury des Aus­tri­an Su­per Cir­cuit ver­lieh ihm den Welt­meis­ter­ti­tel in der Spar­te Dia, und von FO­TOSPORT 2000 er­hielt er die Tro­phäe des IOC für das bes­te Sportfoto. 
 

schüler verkaufen burger
Burger frisch vom Grill serviert: Schüler der 11/1 boten stilecht Hamburger zur Amerika-Bildershow.

Die Schüler des Global Studies Kurses der Klasse WG 11/1 boten Snacks und Getränke vor und nach dem Vortrag. Das Geld soll zur Finanzierung des Besuchs an der Partnerschule im schwedischen Umea im September verwendet werden.

Eingeladen hatte der Förderverein „Freunde der beruflichen Schulen e.V.“. Unter den Gästen, die Schulleiter Ulrich Lenk begrüßte, war auch der Leiter des Geschäftsbereich Schulen beim Landratsamt Rems-Murr, Dr. Michael Vogt.


Wer sich für die Fotokunst von Michael Weber interessiert, wird auf seiner Website fündig: www.imagepower.de

monuments-plakat
x

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de