Lehrerbart hilft obdachlosen Kindern

  

Schnipp, schnapp: Jetzt wurde es ernst. Was lange angekündigt war, wurde nun umgesetzt: Schüler der Finanzassistentenklasse 1/1, links Fuad Klipic und rechts Tomy Fazekas, durften ihrem Lehrer Ulrich Knoll den Bart abrasieren. 

 

Ein Bart hilft um die Welt: Gemeinschaftskundelehrer Ulrich Knoll macht für den guten Zweck seinen Schnauzer weg und hilft Kindern in Not: bislang in Südafrika, nun auch in Kenia und Stuttgart. Die Tsunami-Katastrophe 2004 auf den Philippinen war der Anstoß des Helfens, seitdem hat sich der 58-Jährige sechs Mal seinen ausgefallenen Bart von Schülern abrasieren lassen. Immer unter einer Bedingung: Je mehr Geld von den Schülern gesammelt wird, desto mehr dürfen sie ihren Pauker im Gesicht enthaaren. Dabei staffelt der Pädagoge fein säuberlich: Für 200 Euro ist sein Kinnbärtchen zu haben, ab 300 Euro kommen die Bartwimpel dazu und ab 500 Euro gibt´s den Kahlschnitt samt des 28 Zentimeter breitgezwirbelten Schnauzers.

 

Spaß scheint´s Herrn Dorn, dem Klassenlehrer der Siegerklasse, mehr zu machen als Herrn Knoll…

 

923 Euro kamen dieses Mal insgesamt zusammen. Die Finanzassistentenklasse von Klassenlehrer Michael Dorn sammelte mit 540 Euro am meisten. Folgerichtig durften die Schüler Tomy Fazekas und Fuad Klipic sowie sein spendabler Lehrerkollege zu Schaum und Rasiermesser greifen – unter staunenden Blicken vieler schaulustiger Schüler im Foyer der Schule.

 

  

Geld her, Bart ab, Handys raus: Die Rasieraktion war der Hingucker im Foyer.

 

Der Erlös ging die letzten Male an die südafrikanische Bildungseinrichtung „Hantam Trust“, dieses Mal wird der Erlös neu verteilt und erstmals geteilt: Die Hälfte bekommt das Schulpatenkind aus Kenia, die andere Hälfte die Initiative „Schlupfwinkel“ aus Stuttgart, die sich um obdachlose Kinder und Jugendliche in der Landeshauptstadt kümmert.

 

  

Vorher… nachher.

 

 

Vielen Dank an Thomas Kögler für die Fotos.

 

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de