Kai Schmid gewinnt Lehrerwertung des „Börsenspiels 2015“

kswn_boersenspiel2015

Glückwunsch an BWL-Lehrer Kai Schmid: Anja Köllner von der Kreissparkasse Waiblingen überreichte unserem Lehrerkollegen die Siegerurkunde. Schmid verriet ihr sein Erfolsgeheimnis: „Ich hatte auf Activision Blizzard gesetzt, das ist der Hersteller des Computerspiels World of Warcraft und deren neue Spielversion war mein großer Gewinnbringer im Depot.“

 

Schon seit rund 30 Jahren nutzen Lehrer die Möglichkeit, ihren Schülern unter realitätsnahen Bedingungen die Abläufe an Kapitalmarkt und Börse näher zu bringen. Auch 2015 hatten sich viele Schüler und Lehrer den Herausforderungen auf dem Börsenparkett gestellt. Die über 200 Spielgruppen mit mehr als 400 Teilnehmern konnten im Herbst 2015 die Brisanz und Dynamik der Börsen unter realitätsnahen Bedingungen erleben. Bei dem komplett über das Internet abgewickelten Spiel stand jedem Teilnehmer(-Team) ein fiktives Kapital von

50 000 Euro zur Verfügung Damit konnten die an der Frankfurter Börse gehandelten Werte sowie Investmentfonds ge- und verkauft werden. Die Teilnehmer konnten in einem realistischen Marktumfeld ihr Wirtschaftswissen unter Beweis stellen. Dabei war es besonders im Herbst 2015 wichtig, auf den richtigen Aktientitel zu setzen. Nur so konnte der optimale Anlageerfolg in der letztjährigen „Herbstrallye“ gesichert werden.

Der 1. Preis in der Lehrerwertung ging an Kai Schmid von der Kaufmännischen Schule. Ihm war es innerhalb der 10-wöchigen Spielzeit gelungen, seinen Depotwert beinahe zweistellig zu steigern, nämlich um 9,6 Prozent. Er hat damit 300€ für seine Schule gewonnen.

An der kaufmännischen Schule fanden im Vorfeld des Börsenspiels drei Börsentrainings für ca. 260 Schüler statt. Präsentiert wurde der Vortrag von Marcel Mayer (Vermögensberater der Kreissparkasse Waiblingen). Der lebendige Vortrag mit vielen Informationen aus der Welt der Aktien kam bei den Lehrern und Schülern sehr gut an.

Beim Börsenspiel waren die Aktien bekannter Unternehmen wie Apple, Daimler AG und weitere deutsche und internationale „Blue Chips“ besonders beliebt. Die Strategien der Gewinner zielten vorwiegend auf eine nachhaltige Entwicklung sowie ein breites Spektrum der Aktien ab, sie orientierten sich aber auch stark an aktuellen Entwicklungen.

Junge Menschen mit dem Wertpapierhandel an der Börse vertraut zu machen, ist das Ziel des Börsenspiels der Kreissparkasse Waiblingen. Dabei wird Teamarbeit groß geschrieben. Anschaulich und spielerisch bekommen die Teilnehmer Antworten auf wichtige Fragen zum Wirtschaftsgeschehen:

Wie hängen Konjunkturentwicklung und Kapitalmärkte zusammen? Wie reagieren die Kurse auf Unternehmensentscheidungen? Was passiert auf dem Parkett der großen Weltbörsen und was beim Computer-Handel? Das Börsenspiel ist eine moderne Interpretation des Auftrags der Sparkassen zur Wirtschaftserziehung und zugleich ein wichtiger Bestandteil des umfangreichen Angebots, das die Kreissparkasse für die Schulen bereithält.

(Pressemitteilung Kreissparkasse Waiblingen)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de