Juniorwahl als Projekttage

Unsere neue Demokratie-Beauftragte Katharina Mühleisen stellt sich gleich mit einem Paukenschlag vor: Projekttage für die ganze Schule! Am Montag und Dienstag der letzten Schulwoche nahmen alle anwesenden Klassen unserer Voll- und Teilzeitklassen an der „Juniorwahl“ teil (juniorwahl.de). Diese informiert über und simuliert die im September anstehende Bundestagswahl. Die Schülerinnen und Schüler erhielten – und das ist eine der Besonderheiten, um die Demokratiekultur an unserer Schule zu fördern -, nicht nur von den Gk-Lehrern an diesen politischen Projekttagen Unterricht, sondern von alle Lehrerinnen und Lehrern, die stundenplanmäßig in der Klasse sind. Der BWL- oder die Biologie-Lehrerin wurde so zur/m Juniorwahl-Lehrer/in.

Am ersten Tag, dem Basistag, ging es um Inhalte wie: Warum ist das Wählen wichtig? Welche Parteien treten mit welchen Wahlprogrammen an? Am Vertiefungstag, dem zweiten Tag, wurden die Online-Auftritte der Waiblinger Wahlkreiskandidaten unter die Lupe genommen und verglichen. Außerdem wurde eine Talkshow zum Thema „Wahlkampf“ vorbereitet und durchgeführt. Mittels Online-Tool „polit-navi“ konnten die Schülerinnen und Schüler abschließend testen, welcher Partei sie am nahesten stehen.

Zum Schuljahresbeginn Mitte September geht es mit der eigentlichen Wahl weiter, die vor der Bundestagswahl an der Schule abgehalten wird. Dieses Ergebnis soll dann Raum für Diskussionen bieten, indem es mit dem Ergebnis der „echten“ Bundestagswahl verglichen wird.

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de