„Jugend trainiert für Olympia“: Handballer ausgeschieden


„Jugend trainiert für Olympia“: Handballer ausgeschieden

 

Dieses Mal sollte es nicht sein, dass sich eine der Mannschaften der Kaufmännischen Schule Waiblingen für die nächste Runde im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert. Schon auf Kreisebene war Schluss für die gemeldeten Handball-Teams. Dabei schafften es die Kaufleute vom Ameisenbühl erstmals, eine Jungenhandballmannschaft ins Rennen zu schicken. Im ersten Spiel gegen die Gewerbliche Schule Backnang konnte noch ein Sieg geholt werden, dann kam die Niederlage gegen die Gewerbler aus Waiblingen. Egal – die Qualifizierung für die Hauptrunde war geschafft. Hier ging es mit einer Niederlage gegen das Fellbacher Friedrich-Schiller-Gymnasium los und dann folgte ein Sieg gegen das Waiblinger Salier-Gymnasium. Am Ende reichte es zwar für den dritten Platz, doch nur die erst- und zweitplatzierten Mannschaften kommen eine Runde weiter. Pech gehabt…

Teilnehmer der Jungenhandballmannschaft waren: Julian Schreiner, Sascha Wilhelm, Fabian Memmert, Thomas Fink, Marco Schmidberger, Patrick Heib, Marvin Haag, Andre Bueb, Armin Fritz, Dennis Hämmer, Markus Mössinger.

 

Aber auch bei den Mädchen lief es nicht besser. Trotz eines guten Spiels gegen das Georg-Büchner-Gymnasiums haben unsere Handballerinnen erst knapp und dann gegen das Salier-Gymnasium kräftig verloren. Damit war das Ausscheiden besiegelt.

Teilnehmerinnen der Mädchenhandballmannschaft waren: Mara Dominik, Alisa Meister, Jasmin Kallenberg, Jacqueline, Christina Lämmle, Ingrid Malungo, Marina Cavelius, Janina Schulz, Lena Frank und Gina Grünow Gina.

 

 unsere handballjungs
 warten aufs naechste spiel
 gegenseitiges anfeuern
 

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de