Informationen zur Aussetzung des Schulbetriebs

 

+++ Wichtige Information der Schulleitung +++

 

Allgemeine Infektionsgefahr durch das Coronavirus – Aussetzung des Schulbetriebes an der KSWN

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

sehr geehrte Vertreter*innen der Ausbildungsbetriebe,

 

wie Sie bereits durch die Medien erfahren haben, reagiert die Landesregierung auf die momentane beispiellose Situation mit einer Schließung der Schulen und Kindergärten. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar, um bei unerkannten Infektionsfällen eine Weiterverbreitung des Coronavirus zumindest zu bremsen und weitere Erkrankungsfälle zu verhindern.

 

Ab Dienstag, 17.03.2020 bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020 wird auch die Kaufmännische Schule Waiblingen geschlossen bleiben.

 

Seit Bekanntgabe der Entscheidung am Freitagnachmittag arbeitet die Schulleitung zusammen mit dem Kollegium daran, einen geordneten Übergang zum Lernen zuhause für alle Schüler*innen herzustellen. Denn die Schließung der Schule bedeutet nicht, dass Lehrer und Schüler aus ihrer Unterrichtsverpflichtung entlassen sind. Dank der sehr guten digitalen Ausstattung der Schule ist es den Kollegen*innen möglich, über E-Mails und Lernplattformen wie z. B. „Moodle“ regelmäßig in Kontakt mit den Schülern*innen zu treten.

 

Folgendes Verfahren ist vorgesehen: Die Lehrer*innen übermitteln unter Zuhilfenahme von Mails oder Lernplattformen Inhalte und Aufgabenstellungen an die Schüler*innen. Diese werden von den Schülern*innen innerhalb einer vorgegebenen Frist bearbeitet, an die Lehrer*innen zurück gemailt, von diesen kontrolliert und die Ergebnisse an die Schüler*innen zurück gespiegelt. Diese Vorgehensweise wird in allen Fächern Ihres Kindes bzw. Auszubildenden praktiziert werden. Insbesondere werden die diesjährigen Prüfungsklassen auf diesem Weg weiterhin mit Inhalten sowie Übungsmaterialien versorgt.

 

Deshalb haben wir bereits letzte Woche damit begonnen, für jede Klasse Listen mit den aktuellen E-Mail-Adressen der Schüler*innen anzulegen. Meine Kollegen*innen sind über ihre dienstliche E-Mail-Adresse (erster Buchstabe des Vornamens.Nachname@ks-wn.de) täglich von Montag bis Freitag für die Schüler*innen zu erreichen. Auch die Schüler*innen haben die Pflicht, ihren E-Mail-Account täglich auf eingegangene Nachrichten zu überprüfen.

 

Sie sehen, dass wir die Wochen bis zu den Osterferien effektiv nutzen werden, damit durch die Aussetzung des Unterrichts mögliche Beeinträchtigungen für die Schüler*innen vermieden werden. Deshalb möchte ich vor allem die Ausbildungsbetriebe unserer Teilzeitschüler darum bitten, den Auszubildenden genügend Möglichkeiten und zeitliche Freiräume zur Verfügung zu stellen, damit diese auch in den anstehenden Wochen ihren schulischen Verpflichtungen nachkommen können. Bereits vorab möchte ich mich bei Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bedanken.

 

Momentan gehen wir davon aus, dass die nach den Osterferien anstehenden Prüfungen (zunächst die Abiturprüfung und die Abschlussprüfung der Berufsschule) termingerecht durchgeführt werden können. Das Deutsch-Abitur sowie die Kommunikationsprüfung im Fach Englisch werden entgegen den bisherigen Planungen erst nach den Osterferien stattfinden. Neue Termine stehen noch nicht fest. Sobald diese Termine bekannt sind, werden wir die betreffenden Schüler*innen informieren und die Informationen auch auf unsere Homepage stellen. Das Kultusministerium versichert, dass allen diesjährigen Prüflingen kein Nachteil bei schulischen Abschlussprüfungen entstehen wird. Zu diesem Zweck werden derzeit auf Ministeriumsebene Sonderregelungen entwickelt.

Über den Ablauf der anstehenden Prüfungen bzw. über aktuelle Prüfungsinformationen werden die Prüfungsklassen rechtzeitig über die jeweilige Abteilungsleitung bzw. den/die Klassenlehrer*in digital benachrichtigt.

 

Hinsichtlich Klassenarbeiten, Präsentationen, GFS, gemeinschaftliche Projektarbeiten, etc. wird es viele Einzelfalllösungen geben müssen; Nachholtermine für verpasste Leistungsnachweise werden nach den Osterferien festgelegt, ggf. kurzfristig. Die Schüler*innen sollen sich bereits jetzt darauf einstellen.

Alle geplanten schulischen Veranstaltungen, wie z. B. Sprachreisen, Schüleraustausch, Automobilsalon entfallen. Schüler- und Betriebspraktika werden während der Zeit der Schulschließung nicht verpflichtend gefordert.

 

Folgend noch ein Hinweis für die Schüler*innen und Erziehungsberechtigten der Eingangsklassen des Wirtschaftsgymnasiums (WG 11). Wir freuen uns sehr, dass das Skischullandheim bei den Schülern*innen einen großen Anklang fand und es für alle Beteiligten gut und erfahrungsreich verlaufen ist. Obwohl unser Zielgebiet, das österreichische Bundesland Vorarlberg laut Robert-Koch-Institut nicht zu den Risikogebieten zählt, empfiehlt das Bundesgesundheitsministerium aktuell, den Kontakt zu allen Rückreisen-den aus Österreich vorsorglich einzuschränken. Deshalb haben wir beschlossen, dass die Schüler*innen dieser vier WG Eingangsklassen bereits am Montag, 16.03.2020 vom Unterricht freigestellt sind und nicht in die Schule kommen. Die jeweiligen Klassenlehrer*innen werden die Schüler*innen eingehend per Mail über die getroffenen Regelungen und Abläufe während der Schließung informieren. Sollten die Schüler*innen noch Schulunterlagen in der Schule haben, so können sie diese im Laufe der Woche abholen. Aus diesem Grund ist das Schulgelände kommende Woche vormittags geöffnet.

 

Die Schulleitung und das Sekretariat sind während der Schulschließung montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr telefonisch und per Mail zu erreichen – allerdings nicht für persönlichen Publikumsverkehr.

 

Soweit die aktuellen Informationen der Schulleitung zur vorübergehenden Schließung der Schule. Zu Ihrer weiteren Information können Sie die beiden Schreiben des Kultusministeriums vom 13. und 14.03.2020 über unsere oder die Homepage des Kultusministeriums (https://static.kultus-bw.de/corona.html) einsehen. Bei neuen Informationen werden wir Sie über unsere Homepage zeitnah in Kenntnis setzen und bei Bedarf die Schüler*innen, Erziehungsberechtigten und Ausbildungsbetriebe direkt mittels E-Mails informieren. Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Uns allen ist wohl die Ernsthaftigkeit der Lage bewusst und es wird unser aller Disziplin, Einsatz und Verständnis erfordern, diese außerordentliche Situation gemeinsam zu meistern. Wir wünschen Ihnen, Ihren Familienangehörigen und Ihren Mitarbeitern*innen viel Kraft und Durchhaltevermögen in den anstehenden Wochen. Die Schulleitung und das Kollegium der Kaufmännischen Schule Waiblingen hoffen sehr, dass wir nach den Osterferien den gewohnten Schulbetrieb wieder aufnehmen können. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

 

 

Im Namen der Kaufmännischen Schule Waiblingen grüßt Sie herzlich

 

Birgit Bürk

OStD’in

Schulleiterin

 

 

KSWN_Informationsbrief-Corona-Schulschliessung

2020 03 13 Schreiben Ministerin Eisenmann Schließung Kita Schulen

2020 03 14 FAQ zur Schließung der Schulen_final

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de