IHK Waiblingen bringt Europa ins Klassenzimmer

Quelle: https://pixabay.com/de/vectors/europäischen-union-europa-flagge-eu-155207/

Ob Brexit oder Europawahl – 2019 werden entscheidende Weichen für die Zukunft der Europäischen Union gestellt. Damit Europa auch für die jüngere Generation ein Stück näher rückt, organisiert die IHK Bezirkskammer Rems-Murr am 15. Mai 2019 einen EU-Projekttag mit Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums Waiblingen. Das Ziel: Junge Menschen sollen mit Experten ins Gespräch über Europa kommen und die Bedeutung der EU gerade auch im persönlichen, schulischen und beruflichen Alltag besser kennenlernen.
In der Schuldoppelstunde erfahren die Abiturientinnen und Abiturienten durch konkrete Beispiele, welche Vorteile die EU ganz allgemein, aber auch für jeden Einzelnen hat. Dabei soll deutlich werden, dass die EU nicht nur für die Unternehmen wichtig ist, sondern auch die Schülerinnen und Schüler mit Blick auf die eigene Zukunft betrifft. Beispielsweise bietet die EU Auszubildenden, jungen Fachkräften und Studenten durch Austauschprogramme wie „ERASMUS+“ oder „Go for Europe“ die Chance, Lern- und Arbeitserfahrung im EU-Ausland zu sammeln. Die Jugendlichen können so im beruflichen Umfeld andere Länder und Kulturen kennenlernen und wichtige persönliche Erfahrungen machen, die sie in ihrem beruflichen Werdegang weiterbringen können. Denn gerade in einem globalisierten Arbeitsumfeld werden gute berufliche Qualifikationen, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen immer wichtiger.
„Der wechselseitige Austausch innerhalb Europas hat uns wirtschaftlich und politisch zu Wohlstand und Frieden verholfen. Gerade für die Wirtschaft ist der gemeinsame Binnenmarkt mit seinem freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen und Arbeitskräften einer der größten Erfolge der Europäischen Union. Er ist ein Garant für Wachstum und macht aus der EU ein internationales wirtschaftliches Schwergewicht “, so Markus Beier, leitender Geschäftsführer der IHK Bezirkskammer Rems-Murr. Doch trotz aller Vorteile wird häufig Kritik an der Europäischen Union geäußert. Deshalb soll der EU-Projekttag an der Kaufmännischen Schule Waiblingen auch Gelegenheit bieten, über kritische Fragen sowie die Herausforderungen für die EU zu sprechen.
Quelle: https://www.stuttgart.ihk24.de/bezirke/Bezirkskammer_Rems-Murr/europa-im-klassenzimmer/4405706

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de