SMV-Veranstaltung mit DKMS: Ziel ist eine Typisierungsaktion


SMV-Veranstaltung mit DKMS: Ziel ist Typisierungsaktion

dkms-infoverasnstaltung der smv
Kathrin Metzler von der DKMS erläuterte unseren Schülern, wie eine Stammzellenspende funktioniert und warum sie so wichtig ist, um das Leben von Leukämiekranken zu retten.

Die SMV lud in die Neue Sporthalle zur Infoveranstaltung über ein lebenswichtiges Thema: Knochenmarkspende. Sie kann den Blutkrebs (Leukämie) heilen. Die Expertin Kathrin Metzler von der „Deutschen Knochenmarkspenderdatei“ (DKMS) aus Tübingen kam, um mehr als 300 Schüler der 12er-, 13er-, BK-, Bank- und Finanzassistentenklassen über die Spende von Stammzellen zu informieren.

Wer darf spenden? Wie läuft eine Spende ab? Geht der Spender Risiken ein? Warum müssen es eigentlich Stammzellen sein? Wie verläuft Leukämie, die es doch mit Stammzellen zu besiegen gilt? Auf all diese Fragen wusste DKMS-Fachfrau Metzler Antworten und auch auf weiteren Fragen der Schüler, denn es soll nicht nur bei dieser Informationsveranstaltung bleiben, sondern Ziel soll eine Typisierungsaktion sein.

Fünf Milliliter Blut oder der Abstrich der Wangenschleimhaut eines Spenders reichen, um Gewebemerkmale zu bestimmen, die dann in die weltgrößte Datenbank der DKMS aufgenommen werden. Dort sind 2,2 Millionen mögliche Spender registriert, aber „die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender zu finden, ist gering“ im Vergleich mit den Abermillionen möglicher Kombinationen, wie es in einer Werbebroschüre der DKMS heißt. Darum müssen möglichst viele mit ihren Gewebemerkmalen registriert sein, um vielleicht doch mit einer passenden Kombination Leukämiekranke zu retten.  

Die SMV wird deshalb noch vor den Herbstferien in unseren Schulklassen nach dem Interesse an freiwilligen Spendern fragen. „Ab 60, 70 Spendern“ wäre für die DKMS solch eine erstmalige Typisierungsaktion an unserer Schule denkbar, so Frau Metzler.

Weitere Informationen und Antworten auf Fragen erhalten Interessierte auf der Website www.dkms.de

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de