Ernüchternde Fakten beim Alkohol-Vortrag


Ernüchternde Fakten beim Alkohol-Vortrag

vortrag von herrn über alkohol
Polizeihauptkommissar Klaus Ebner geht ausgiebig auf die Fragen der Elftklässler zum Thema Alkohol im Straßenverkehr ein.

Konkrete Fragen aus dem Unterricht der Elftklässler heraus zum Thema Alkohol im Straßenverkehr waren für die Suchtpräventionsbeauftragte unserer Schule, Hedwig Gramling, Anlass, einen Experten hierzu an unsere Schule zu holen. Mit Polizeihauptkommissar Klaus Ebner von der Polizeidirektion Waiblingen gelang es ihr, einen Fachmann zu finden, der das Thema schülernah vermitteln kann: Einen ganzen Fragenkatalog stellten die Schüler zusammen, auf den der Polizist mit Suchtberaterausbildung eingegangen ist. „Ab wie viel Promille wird einem der Führerschein wegenommen?“, „Darf man betrunken Fahrrad fahren?“, „Muss die Polizei Eltern Bescheid geben?“ – sind nur wenige der vielen, konkreten Fragen aus der Lebenswelt der jungen Leute. Klaus Ebner beantwortete alle Fragen mit Leidenschaft für das Thema, die eingestreuten persönlichen Anekdoten und Erfahrungen aus seinem Polizistenalltag bereicherten das „Vortragsgespräch“ zu unterhaltsamen anderthalb Stunden. Alle vier WG-11er-Klassen hatten die Gelegenheit, an zwei Terminen mit Herrn Ebner ins Gespräch zu kommen.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de