Deutschunterricht in der Stihl-Galerie


Deutschunterricht in der Stihl-Galerie

 

 stihlgalerie  

Sehen, hören, staunen: Deutschunterricht einmal
anders – nämlich im Kunsthaus.
 

 

 

 

Ideal, wenn sich Satire in
Kunst und Literatur zeigen lässt: Darum verlegte Deutschlehrerin Birgit
Kaufmann den Unterricht der WG-Klasse 12/1 in die Waiblinger Stihl-Galerie.
Passend zum Thema  „Satire“ fand dort die
Ausstellung „F. K. Waechter –
Satirekunst“ statt.

Nach einem kurzen
gemeinsamen Fußmarsch bekam die Klasse eine 45-minütige Führung der
Museumsmitarbeiterin Frau Dr. Dörrfuß. Anschließend hatten die 24 Schülerinnen
und Schüler noch Zeit, selbst Schwerpunkte bei der Betrachtung der Kunstwerke
aus Waechters künstlerischem Nachlass zu setzen.

F. K. Waechter (1937-2005) –
ein Meister der absurden Komik und des hintersinnigen Humors – äußerte
einmal:“Ich schreibe und zeichne für alle, die mal fünf waren, noch Erinnerung
daran haben und gern neunundneunzig werden wollen.“

Die
Klasse konnte sich von der Vielseitigkeit des Zeichners, Dichters,
Kinderbuchautors, Stückeschreibers und Regisseurs überzeugen. Gleichzeitig
werfen die Werke Waechters auch einen kritisch-ironischen Blick auf die
Geschichte der BRD von den frühen 1960er Jahren bis ins neue Jahrtausend. Somit
konnte mit dem Ausstellungsbesuch auch ein etwas anderer Zugang zu Themen des
Geschichts- und Gemeinschaftskundeunterrichts geboten werden.

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de