Sieg beim Debating-Wettbewerb


Unsere „Freedom Fighter“ debattieren bis zum Sieg

 

beim debattieren
Ließen sich auch von der größeren Erfahrung der anderen nicht einschüchtern: Die KSWN-Gruppe, hier Kathja Scholpp, gewann den Debattierwettstreit der drei Schulen.

Der diesjährige Wettbewerb der Global Studies Klassen der Kaufmännischen Schulen Reutlingen, Tübingen und Waiblingen fand am Mittwoch, dem 11.07.2012, an der Wilhelm-Schickard Schule in Tübingen statt.

Unsere Klasse WG11/1 nahm mit sechs Teams an den zwei Hauptrunden des Wettbewerbs teil, bei dem die beiden Motions (=Themen) „This house believes that mobile phones should be banned in schools“ und „This house believes in obligatory organ donation after brain death“ debatiert wurden.

Das Team „Freedom Fighter“ aus Waiblingen mit Selina Grimm, Larissa Manz, Katja Scholpp und Sarah Zelder zog gegen das Team „Union“ aus Reutlingen zum Thema „ This house wants to ban music that glorifies violence“ ins Finale ein. Obwohl die Gegner aus Reutlingen Zwölftklässler waren und damit ein Jahr mehr Debating-Erfahrung hatten, gewannen die Freedom Fighters und sicherten sich die Siegprämie in Höhe von 50 Euro. Herzlichen Glückwunsch!!!

12-hp-1debating_11
Glückwunsch an unsere Debattier-Ladies: (v.l.) Larissa Manz, Katja Scholpp, Selina Grimm und Sarah Zelder.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de