Börsenspiel 2009: erster und zweiter Platz für unser WG!


Börsenspiel 2009: erster und zweiter Platz für unser WG!

 

boersenspiel_ersterplatz  
Sieger des Börsenspiels 2009 der Kreissparkasse Waiblingen: das Team „Schwarzer Freitag“, Annabell Grötzinger und Linda Zentner von unserem WG, zusammen mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse
Waiblingen, Lothar Kümmerle.
 

 

Waiblingen. Dass man trotz
Wirtschaftskrise erfolgreich an der Börse sein kann, zeigte das Gewinnerteam
„Schwarzer Freitag“: Mit einer Steigerung ihres Depotwertes um fast 16 Prozent
gewannen Annabell Grötzinger und Linda Zentner vom Wirtschaftsgymnasium
Waiblingen das SWN-Börsenspiel 2009. Den zweiten Platz holte sich das Team „Eraser“ mit Natalie Ulrich und Eileen Haase, ebenfalls vom
Wirtschaftsgymnasium Waiblingen, das den Wert ihres Depots um zehn Prozent erhöhen
konnte. Rund 300 Schülergruppen aus dem
Rems-Murr-Kreis nutzten die Möglichkeit, unter realitätsnahen Bedingungen die
Abläufe an Kapitalmarkt und Börse kennen zu lernen.  

 

boersenspiel_zweiterplatz  
Zweiter Platz beim Börsenspiel für das Team „Eraser“, ebenfalls von unserem WG:  Natalie Ulrich und Eileen Haase zusammen mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der
Kreissparkasse
Waiblingen, Lothar Kümmerle.
 

 

Die Preisverleihung fand im Waiblinger Kinozentrum
Traumpalast statt. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse
Waiblingen, Lothar Kümmerle, zeichnete dort die zehn Gewinnerteams mit
Sachpreisen, Urkunden und Preisgeldern aus. Der Sparkassendirektor betonte,
dass die SWN das Börsenspiel nicht als Talentschmiede für junge Börsenprofis
verstehe. „Es soll in erster Linie wichtiges Grundwissen über Wirtschaftsvorgänge
sowie Kapitalmarkt und Börse vermittelt werden.“

Die Spielgruppen hatten im Herbst 2009 Gelegenheit,
das Auf und Ab der Börsen unter realitätsnahen Bedingungen zu erleben. Bei dem
komplett über das Internet abgewickelten Spiel stand jedem Team ein „fiktives“
Kapital von 50.000 Euro zur Verfügung. Damit konnten alle an deutschen Börsen
gehandelten Werte ge- und verkauft werden. „Interessante Börsenwochen liegen
hinter den Teilnehmern. Allen Beteiligten wurde gezeigt, wie schwierig es ist,
gerade im Umfeld einer Wirtschaftskrise mit entsprechenden Kursturbulenzen
erfolgreich an der Börse zu bestehen“, sagte Lothar Kümmerle.

Bei der Auswahl der Aktien
dominierten Werte bekannter Unternehmen wie Volkswagen und Daimler den Handel.
Aber auch neuere Werte wie Dialog Semiconductor wurden häufig transferiert.
Insgesamt wickelten die jugendlichen Anleger während des Spielzeitraums rund 20.000
Aufträge ab.

SWN-Börsenspiel
2009 – Die Gewinner

 

Preis

Namen / Schule

Wert

1. Platz

 

1.000 Euro

 

„Schwarzer Freitag“

 

Annabell Grötzinger

Linda Zentner

 

Wirtschaftsgymnasium Waiblingen

57.868,59 Euro

 

+ 15,7 %

 

 

 

2. Platz

 

500 Euro

„Eraser “

 

Natalie Ulrich

Eileen Haase

 

Wirtschaftsgymnasium Waiblingen

55.111,80 Euro

 

+10,2 %

 

 

 

3. Platz

 

300 Euro

„Blues Brothers”

 

Christos Constantonis

Nico Dürr

Marcel Herzog

 

 

Rumold-Realschule, Kernen

54.539,87 Euro

 

+ 9,0 %

 

 

 

 

4. Platz

 

150 Euro

“Cherry”

 

Stefan Olbrich

Markus Kurz

 

Max-Born-Gymnasium,

Backnang

54.402,74 Euro

 

+ 8,8 %

 

 

 

5. Platz

 

150 Euro

 

“Die Orsons”

 

Philipp Kleeh

Marco Dell’Oso

 

Eduard-Breuninger-Schule,
Backnang

54.190,09 Euro

 

+ 8,3 %

 

 

 

 

 

 

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de