Besuch des „Globalen Klassenzimmers“

global-classroom-12-1

Elf Schüler versuchen die erkannten Vorurteile und Sterotypen, die auf Kärtchen stehen, unter ein großes Tuch verschwinden zu lassen, ohne dabei das Tuch zu verlassen – Teamwork und Zusammenarbeit sind gefragt.

 

 

Im Rahmen des Global-Studies-Unterrichts besuchten 22 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 das Globale Klassenzimmer im WeltHaus in Stuttgart. Dieses Angebot für Schulklassen ist ein gemeinsames Projekt des WeltHaus Stuttgart e.V., des Entwicklungspädagogischen Informationszentrums (EPiZ) Reutlingen und der Engagement Global gGmbH Bonn. Träger des Globalen Klassenzimmers und verantwortlich für die Bildungsangebote im Sinne des Globalen Lernens ist das EPiZ im Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen e.V.. Es stehen hier ehemalige Fachkräfte aus der Entwicklungszusammenarbeit, Fachleute und Menschen mit Migrationserfahrung als erfahrene Referent/innen des Globalen Lernens zur Verfügung.

Wen würdet ihr in euer Haus als Mitbewohner einziehen lassen? Eine junge schwangere Frau aus Afrika, einen 27-jährigen Pfarrer, den Medizinstudenten im ersten Semester oder die pensionierte Englischlehrerin? Nach welchen Kriterien habt ihr eure Entscheidung getroffen? Schnell zeigte sich, dass die Schüler und Schülerinnen ein von der Kultur bestimmtes Bild von Berufen oder Ländern haben, das unbewusst bei der Entscheidung mitgespielt hat. In einer Diskussionsrunde wurde dann über Möglichkeiten zur Verbesserung der „Interkulturellen Kommunikation“ nachgedacht.

(Sonja Weber)

 

 

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de