Abitur 2016: Keine Lust auf Katz-und-Maus-Spiel

Die Abiturprüfungen haben begonnen – traditionell mit der Deutschprüfung. Der Essay war dieses Mal der Favorit unter den WG-Schülern, denn 25 der 75 Deutsch-Prüflinge ließen sich auf den Gedankenspaziergang zum Thema „Kommunikation ist heute (k)eine Kunst“ ein. Lieblingsthema Nummer zwei waren die Pflichtlektüren, bei denen eine Textstelle aus Peter Stamms „Agnes“ zu interpretieren war. Es folgten die Textinterpretation des Tucholsky-Textes „Die Katze spielt mit der Maus“ und die Texterörterung zum Thema „Hard skills, please“. Ganz weit abgeschlagen landete die Naturlyrik – nur ein Schüler traute sich an die Gedichte von Herwegh und Bachmann.

Am TG und am EG war übrigens die Pflichtlektüre auch ganz oben in der Gunst der Schüler. Die Texterörterung nahm am EG niemand, dafür ganz viele die Naturgedichte. Am TG griffen, wie am WG, auch viele zum Essay und die Gedichte kamen bei den Jungs vom TG ebenso nicht besonders gut an.

Der weitere Abi-Fahrplan: Am Donnerstag folgen Französisch und die Fortsetzung der Englisch-Kommunikationsprüfung. Am Freitag steht dann die schriftliche Englisch-Prüfung an. Am Montag ist mit (Internationaler) Volks- und Betriebswirtschaftslehre das Pflichtfach für alle dran. Am Mittwoch wird in Mathematik gezittert. Am Donnerstag, 14. April, schließen die Fächer Physik, Biologie, Chemie, GGK, Religion und Ethik den Abi-Reigen ab.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de