42 Zentimeter Bart für 500 €

Da lohnt sich die die Rasur: „Für den guten Zweck, macht der Knoll den Schnauzer weg“, textet unser Lehrerkollege selbst, um möglichst viele Spenden für seine Aktion zu sammeln. Toll, Herr Knoll! 

 

 

 

42 Zentimeter Bartlänge warten darauf rasiert zu werden: Englisch- und Gk-Lehrer Ulrich Knoll bietet seinen allmorgentlich herrschaftlich gezwirbelten Bart an, um ihn für den guten Zweck von Schülerhand absäbeln zu lassen. Die Schüler haben es dabei in der Hand, wieviel der Haartracht entfernt werden darf: Erste Ergebnisse im Gesicht des Lehrers gibt es ab 200 Euro Einstiegssammelspende für die „Muffe“, wie Herr Knoll sein Kinnbärtchen nennt. Ab 300 € fallen die Wimpel um die Hälfte und für 400 Euro die Wimpel ganz. Für 500 Euro befinden wir uns in der Königsklasse des guten Zwecks: Schnipp schnapp, für den Betrag gilt Bart ab!

Gesammelt werden kann noch bis Ende Mai über den Klassensprecher. Die Klasse, deren Schüler pro Kopf am meisten spendet, darf rasieren. In der letzten Juniwoche ist dann Rasierfest der Siegerklasse – und alle dürfen im Foyer zuschauen!

Zugute kommt das gesammelte Geld einem Kinderhospitz in der Umgebung und den zwei afrikanischen Patenkindern unserer SMV.

 

Die Rasurkarte mit den entsprechenden Tarifen. 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de