Grußwort Regierungspräsident

Grußwort von Regierungspräsident Johannes Schmalzl
schmalzl

 

Zum 50-jährigen Jubiläum der Kaufmännischen Schule Waiblingen gratuliere ich der Schulleitung sowie dem gesamten Lehrerkollegium ebenso herzlich wie allen Schülerinnen und Schülern.

 

Mit der Trennung von der Gewerblichen Schule wurde zum Schuljahr 1965/66 die eigenständige „Kaufmännische Berufsschule“ Waiblingen mit ca. 550 Schülerinnen und Schülern gegründet. Seither sichert die Kaufmännische Schule Waiblingen als zuverlässiger Partner in der dualen Berufsausbildung die Ausbildung des kaufmännischen Fachkräftenachwuchses. Gleichzeitig werden Schülerinnen und Schüler in Bildungsgängen, die auf den Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung zielen, studierfähig gemacht. Heute werden knapp 1600 Schülerinnen und Schüler von 93 Lehrkräften an der Kaufmännischen Schule Waiblingen in der Berufsschule, der Berufsfachschule, dem Berufskolleg und im Beruflichen Gymnasium unterrichtet. Somit hat sich die Kaufmännische Schule Waiblingen zu einer wichtigen Säule der schulischen Bildung im Rems-Murr-Kreis entwickelt. Ich schätze die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Kaufmännischen Schule Waiblingen. Die Schulverwaltung im Regierungspräsidium hat die Schule über die Jahre gerne begleitet beispielsweise durch das Angebot von Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, die Realisierung der Einrichtung neuer Bildungsgänge sowie im Hinblick auf die Lehrerversorgung unterstützt.

 

Auch nach nunmehr fünf Jahrzehnten kann die Kaufmännische Schule über keinerlei Anzeichen altersbedingter Ausfallerscheinungen klagen. Im Gegenteil: Die Kaufmännische Schule Waiblingen ist eine vitale, attraktive und moderne Berufliche Schule, der es immer wieder gelingt, den aktuellen Bedürfnissen der Wirtschaft und Gesellschaft zu begegnen – sicherlich durch den grundlegenden Strukturwandel der gesamten Wirtschafts- und Arbeitswelt eine zunehmend komplexere Aufgabe. Exemplarisch möchte ich in diesem Zusammenhang die durch die aktuelle Flüchtlingssituation notwendige Einrichtung des Vorqualifizierungsjahres Arbeit und Beruf mit Schwerpunkt zum Erwerb von Deutschkenntnissen (VABO), die Einführung der Dualen Ausbildungsvorbereitung (AV Dual) und die Teilnahme am Schulversuch „Wirtschaftsgymnasium – Profil: Finanzmanagement (WGF)“ erwähnen.

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Schulleitung und allen bedanken, die die Weiterentwicklung der Kaufmännischen Schule Waiblingen ausgestalten und Jahr für Jahr dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Fähigkeiten und Lernvoraussetzungen gefördert und dadurch fit für das spätere Leben gemacht werden.

 

Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, des sich ändernden Schulwahlverhaltens mit den damit einhergehenden geänderten Schülerströmen und nicht zuletzt wegen der stark veränderten bildungspolitischen Rahmenvorgaben wünsche ich der Kaufmännischen Schule Waiblingen, dass sie auch weiterhin ihre Zuverlässigkeit und Attraktivität hoch halten und somit einen Reiz auf Jugendliche als erfolgsversprechende Bildungseinrichtung ausüben wird. Selbstverständlich wird das Regierungspräsidium Stuttgart die Schule bei diesen Aufgaben weiterhin gerne begleiten und unterstützen.

 

Für die anstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten wünsche ich gutes Gelingen sowie allen, die an der Kaufmännischen Schule Waiblingen lernen und arbeiten, für die Zukunft alles Gute.

 

 

Johannes Schmalzl

Regierungspräsident

Regierungspräsidium Stuttgart

 

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de