Unsere Kicker stehen im Landesfinale

„Die Mannschaft“ der KSWN, die sich fürs Landesfinale qualifizierte: (hinten v. l.) Justin Bren (verletzt), Trainer Adrian Schad, Gendon Buqaj, Nikson Matiqi, Eldin Sadicovic, Dimi Naoumis, Kristian Ibishaj, Luca Bader, Claudio Paterno und Teamchef Stephan Westhäußer; (kniend v. l.) Elian Hasani, Noah Skrzypcak, Jonas Weinle, Patryk Kuczynski, Goncalo Cabral Fernandes, Christian Knecht, Daniel Juric und Leon Braun.

 

 

Zum zweiten Mal in der Geschichte der Kaufmännischen Schule Waiblingen (KSWN) sind deren Fußballer beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ Turniersieger im Regierungsbezirk Stuttgart geworden. „Das ist ein erneutes Fußballmärchen für uns!“, freut sich Sportlehrer Adrian Schad. Von den ursprünglich 32 gestarteten beruflichen Schulen schafften es nämlich nur vier ins Finale – Teams aus Heilbronn, Ludwigsburg, Stuttgart und Waiblingen. Auf den Nebenplätzen der Mercedes-Benz-Arena kämpften sie um die Teilnahme am baden-württembergischen Finale, wo die Sieger der Regierungsbezirke Tübingen, Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart aufeinandertreffen.

Bei frühsommerlichen Temperaturen geriet die KSWN im ersten Spiel gegen Heilbronn bereits nach einer Minute durch einen Elfmeter in Rückstand – „das war eine fragwürdige Entscheidung“, ärgert sich Sportlehrer Schad. Nach einigen vergebenen Chancen egalisierte die nun Spiel bestimmende Mannschaft aus Waiblingen den Rückstand kurz vor der Pause durch den starken Daniel Juric. Nach der Pause erhöhten die Waiblinger den Druck auf das gegnerische Tor und gingen nach herrlicher Vorarbeit von Luca Bader verdient durch Claudio Paterno in Führung. Der Rest des Spiels war geprägt von Kampf und Spannung. Keinem der beiden Mannschaften gelang ein weiterer Treffer, sodass es beim 2:1 Erfolg blieb.

 

Auf dem Platz Kapitän der Mannschaft, im Klassenzimmer Finanzassistent: Christian Knecht mit der Siegerurkunde.  

 

Im zweiten Spiel der KSWN traf die Mannschaft auf die Stuttgarter von der Akademie für Kommunikation. Ein famoser Freistoß von Leon Braun sorgte für einen knappen 1:0-Erfolg, der mit Geschick und Können über die Zeit gebracht wurde. Im letzten Spiel trafen die Waiblinger auf Ludwigsburg. In einem ebenfalls engen Spiel gelang Claudio Paterno der Führungstreffer. Als Kristian Ibishaj kurz vor Ende der Partie das 2:0 erzielte, schien das Spiel entschieden. Ludwigsburg warf im Gegenzug jedoch noch einmal alles nach vorne, mehr als der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang jedoch nicht mehr.

„Wir haben ein gut harmonierendes Kollektiv mit starker Einstellung, Disziplin und talentierten Fußballern“, schwärmt Sportlehrer Schad. Teamchef Stephan Westhäußer pflichtet ihm bei: „Wir haben den Titel verdient geholt und uns fürs Landesfinale qualifiziert.“ Am 19. Juni findet es in Singen statt.

 

Text: A. Schad, Foto: S. Westhäußer

 

 

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de