Spanier wollen Spätzle und Maultaschen kennenlernen

Sichtlich überrascht ist Schulleiter Ulrich Lenk (links) vom persönlichen Geschenk seines spanischen Gastes Albero Hernandez Jordi Vicent. Dessen Frau fertigte selbst eine Wandkachel.

 

 

„Willkommen in Waiblingen!“ – dieser Gruß schallte Mitte April unseren Gästen des Institut Educació Secundària Benicalap aus Valencia nicht nur am Flughafen in Stuttgart, sondern auch bei uns in der Schule und bei ihren Gastfamilien entgegen. 14 Schülerinnen und Schüler sowie 2 Lehrer aus dem ungewohnt kühleren Valencia haben eine Woche lange die Gastfreundschaft der Mitglieder des Global-Studies-Kurses WG 11 genossen.

Neben dem Zusammenleben in und mit ihren Gastfamilien, standen auch Unterrichtsbesuche in BWL, IGK, Wirtschaftsgeografie und – natürlich – Spanisch auf dem Programm. Dabei sollten die spanischen Schülerinnen und Schüler etwa in IGK gemeinsam mit deutschen Partnern Produkte präsentieren. Einer der Kernpunkte des Austausches war auch das Kennenlernen der Arbeitskultur, was in einem gemeinsamen Projekt in der Bibliothek des Schulzentrums geschah: „The International Cookbook“ sammelt spanische und deutsche Gerichte mit Rezepten und Kochanleitungen in drei Sprachen, nämlich deutsch, spanisch und englisch.

 

Zum Abschied ein Gruppenbild am Stuttgarter Flughafen. Im Juni schon steht der Besuch unserer Schüler in Spanien an.  

 

Da sich das Wetter in immer besserem Gewand präsentierte, wurden auch die zahlreichen Ausflüge ein Erfolg: Eine von den deutschen Schülerinnen und Schülern organisierte und geführte Stadtführung auf Englisch in Stuttgart, der Besuch des Mercedes Benz Museums, das Schloss Ludwigsburg und zum Abschluss bei strahlendem Sonnenschein ein Besuch des Erlebnisparks Tripsdrill boten unseren Gästen gleich mehrere Möglichkeiten, die Region, dessen Kultur und Geschichte kennenzulernen.

Für die beiden begleitenden Lehrer war ein wichtiger Punkt das regionale Essen und – nach getaner Arbeit – die abendliche Geselligkeit, auch und gerade weil ein deutscher Tagesablauf keine allzu große Siesta kennt.

 

Text: Stefan Aust, Bild: Daniel Hagmann, Thomas Oestreich

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Kaufmännische Schule Waiblingen
Steinbeisstraße 4
71332 Waiblingen

Telefon: 07151/5003-100
Telefax: 07151/5003-125
E-Mail: postfach@ks-wn.de